Direkt zum Hauptbereich

Posts

Irene Diets Kritik an Anna-Katharina Dehmelt

Niemand hat das Rosenkreuz für sich gepachtet

Irene Diet ist ja nie ein Kind der Traurigkeit gewesen, zum Beispiel in ihren Auseinandersetzungen mit Mieke Mosmuller, der sie in ihrem vorgeblichen Kampf um die Rettung der Anthroposophie im Grunde Inkompetenz und Selbstverliebtheit vorwarf, inklusive einer Sammlung von Mosmuller anhimmelnden Anhängern- wozu vor allem Holger Niederhausen gehört. Nun hat Irene Diet allerdings mit derselben Inbrunst um die wahre Anthroposophie gekämpft wie ihre Kontrahentin, hat ebenso wie Mieke Mosmuller ihren eigenen Verlag begründet, und hat sogar für einen Wikipedia - Eintrag von sich selbst gesorgt. Das könnte man auch für ein wenig selbstverliebt halten.
Sie hat, wie die oben erwähnte Kritik an Mosmuller zeigt, auch keinerlei Berührungsängste, und sie publiziert ihre Kampfschriften auch im Rahmen des nicht gerade angesehenen Lochmann- Verlags. (1)

Nun ist in einer aktuellen, von Irene Diet vom Zaun gebrochenen Auseinandersetzung, Anna- Katharina Dehmelt ins Visier geraten, deren „Institut für an…

Aktuelle Posts

Dear Members Oder: Okkulte Gefangenschaft und andere Machtspiele

Rudolf: Meine ganz persönliche „Aktion Syrien“

Der Liberalismus, die „Vierte Politische Theorie“ und das „christliche Europa“

Was uns verbindet

Nachlese zur Generalversammlung der Allgemeinen Anthroposophischen Gesellschaft

Ideen für eine Zukunft Europas?